Axel Schlosser & hr-Bigband

Into The Mackerel Sky

(Double Moon/New Arts Int.)

Axel Schlosser & hr-Bigband – Into The Mackerel Sky (Cover)Bei zwei Gigs im Februar 2013 wurden die zehn Stücke dieser CD mitgeschnitten, auf der der Trompeter Axel Schlosser vornehmlich seine eigenen Songs für Bigband präsentiert. Die hr-Bigband verwandelt die Vorlagen punktgenau – kein Wunder bei der Fülle an exzellenten Solisten, über die sie verfügt. Im Titeltrack brilliert Rainer Böhm mit einem spritzigen Rhodes-Solo, aber auch die Tenorsaxofonisten Tony Lakatos und Steffen Weber haben ihre „Moments to Shine“; und natürlich ganz oft Schlosser selbst, dessen makelloses und kerniges Spiel schon viele Großensembles veredelte, vom legendären Sunday Night Orchestra bis zum Ed Partyka Jazz Orchestra. Von den drei Covern auf „Into The Mackerel Sky“ dürfte vor allem die „Schwäbische Eisenbahn“ Reaktionen hervorrufen. Oliver Leichts elektrische Klarinette führt den Gassenhauer in eine verwunschene Traumwelt, in der er erstaunlich lange verharrt: Erst kurz vor Schluss erklingt das bekannte Thema in voller großorchestraler Pracht.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 107

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/axel-schlosser-hr-bigband-mackerel-sky/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.