ELBJAZZ 2018

Afonso Pais & Rita Maria

Além Das Horas

(enja/Soulfood)

Afonso Pais & Rita Maria – Além Das Horas (Cover)Auch Jazz aus Portugal hat inzwischen seine Klischees. Ein bisschen Fado muss dabei sein oder wenigstens eine Ahnung von Brasilien, damit sich Zusammenhänge herstellen lassen. Und tatsächlich kann man im Timbre der Sängerin Rita Maria etwas folkloristisches Vibrato entdecken, auch in der Art, wie sie Töne ansingt, formt, auskostet. Dann ist da auch noch die Guitarra Portuguesa, die Bernardo Couto bei einem Stück beisteuert. Aber eigentlich ist das schon alles, denn zusammen mit dem Gitarristen Afonso Pais schlendert Rita Maria durch sehr unterschiedliche klangliche Kulturräume, die Rio genauso verinnerlicht haben wie New York und sich an einem Gast wie Gitarrist Peter Bernstein ebenso orientieren wie an Passagen eines Streichquartetts oder afrobrasilianischen, rhythmischen Impulsen. So ist „Além Das Horas“ ein bisschen von allem und unterm Strich ein zeitgenössisches Jazzalbum mit vielen Ursprüngen.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 118

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/afonso-pais-rita-maria-alem-das-horas/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.