Aerie

Sonic

(QFTF/Galileo MC)

Aerie – Sonic (Cover)Aerie sind zwar nicht „Big in Japan“, aber in China, wo sie auf einer Tour im letzten Jahr einen bleibenden Eindruck hinterließen. Auf Tonträger klingt das Quintett des Freiburger Altsaxofonisten Ingo Hipp ziemlich, ja nun, hip, wofür vor allem die rockigen Grooves des Dreigestirns Laurent Méteau (Gitarre), David Helm (Bass) und Matthew Jacobson (Schlagzeug) sorgen. Die säuselnden Unisono-Linien von Hipp und seinem Kollegen Sam Comerford am Tenorsaxofon sorgen für hypnotische Klänge (besonders schön auf „Fuchsteufelswild“, das eine eher besänftigende Wirkung hat), die so manches Mal an die dänischen Experimental-Ambient-Minimalisten von Girls In Airports denken lassen. Auf jeden Fall eine Band, die man für diverse Originalitäts-Preise vormerken sollte, denn Aerie hören sich tatsächlich höchst individuell an – und Humor haben sie auch noch, wie die harschen Klänge auf „Bad Trash Fish“ beweisen. Unbedingt reinhören!

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 125

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE