psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

ADHD

5

(Contemplate/Cargo)

ADHD – 5 (Cover)Unter einer Aufmerksamkeitsdefizit- bzw. Hyperaktivitätsstörung leiden diese vier Herren nicht. Das wird schnell klar, wenn man sich ihren schlicht mit „5″ betitelten fünften Longplayer anhört. Warum sich die Gudjónsson-Brüder, Tastenmann Davíd Pór Jónsson und Drummer Magnús Trygvason Eliassen den Fachbegriff als Bandnamen ausgesucht haben? Vielleicht, weil auf der größten Vulkaninsel der Erde südlich des nördlichen Polarkreises sowieso alles ein wenig anders ist. ADHD spielen eine Musik, die geprägt wird von dem so warmen, in aller Ruhe sich ausbreitenden, luftigen Saxofonklang von Óskar Gudjónsson. Doch plötzlich wird die Stimmung aufgebrochen von röhrendem Orgelsound, jaulender E-Gitarre und schweren Schlagzeugbeats. Dann verlassen ADHD ihre sinnlichen Klangwelten, um zu zeigen, dass sie nicht nur sanft, sondern auch laut und rockig sein wollen. Zwischen Jazz, Indie und ein wenig Ambient kommen aus Island mal wieder starke Klangwellen.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 107

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/adhd-5/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.