Newsticker

[19.11.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Für die achte Folge ihres Podcasts „JazzMoves Schnack“ haben die Saxofonistin Stephanie Lottermoser und der Musikjournalist Jan Paersch dieses Mal die Sängerin Tokunbo eingeladen. Sie erzählt unter anderem darüber, welchen Einfluss Reinhard Mey auf ihr Songwriting habe und wie wichtig ihr Engagement für versta_rktes Airplay unabhängiger Künstler*innen sei.

+++

Schon im Frühjahr hat die „Louis Armstrong Ecucational Foundation“ den „Louis Armstrong Emergency Fund“ eingerichtet, um New Yorker Jazzmusiker*innen während der Corona-Krise finanziell unter die Arme zu greifen. Nun gab es die zweite Ausschüttung mit je 1.000 Dollar für insgesamt 300 Musiker*innen. „Als im März Clubs und Konzertsäle in der ganzen Stadt geschlossen wurden, wussten wir nicht, dass wir uns acht Monate später noch immer dieser Herausforderung stellen müssen“, so der Trompeter Wynton Marsalis in einer Pressemitteilung.

+++

In der Schweiz gibt es weiterhin in kleinen Clubs Konzerte mit bis zu maximal 35 Besucher*innen. Auch im Basler Jazzclub Bird’s Eye, wo bis Samstag gleich zwei deutsche Bands auftreten: am 19. November der Kölner Posaunist Janning Trumann mit seinem Quartet und am 20. und 21. November der Saxofonist Johannes Enders mit „Standard Questions“. Konzertbeginn ist jeweils 20.30 Uhr.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News, Newsticker