5: Deutscher Jazzpreis in Köln

Deutscher Jazzpreis (Logo)Deutscher JazzpreisZum fünften Mal wird im kommenden Jahr der Deutsche Jazzpreis in insgesamt 22 Kategorien vergeben. Dieser Preis präsentiert sich dabei mit teils überarbeiteten und neuen Kategorien, um sowohl den Erfahrungen der zurückliegenden Ausgabe als auch den aktuellen Entwicklungen der Jazzszene gerecht zu werden. „Großes Ensemble des Jahres“ und „Großes Ensemble des Jahres international“ ersetzen zum Beispiel „Ensemble des Jahres“. Fortan können sich in diesen Kategorien Gruppen mit mindestens acht Musiker/-innen für den Deutschen Jazzpreis bewerben. Die neu etablierte Kategorie „Musikvermittlung und Teilhabe“ ersetzt wiederum den bisher verliehenen „Sonderpreis der Jury“ und will Projekte prämieren, die sich durch kulturell herausragende Aktivitäten im Bereich der Musikvermittlung, Inklusion und Teilhabe auszeichnen. Vom 15. Oktober bis 30. November können sich nationale und internationale Jazzschaffende für elf der 22 Kategorien bewerben.

„Mit der Umwandlung der Kategorie ,Ensemble des Jahres (international)‘ in eine Kategorie für große Ensembles wollen wir bewusst diejenigen in den Fokus rücken und würdigen, die unter oftmals besonders herausfordernden Rahmenbedingungen einen wichtigen Beitrag zur Vielfalt der bundesweiten und internationalen Jazzszene leisten“, so die künstlerische Leiterin der Leipziger Jazztage, Annika Sautter, als Mitglied im Beirat vom Deutschen Jazzpreis. „Gleiches gilt für die Schaffung der Kategorie ,Musikvermittlung und Teilhabe‘, mit der wir eine ganz neue Gruppe von Akteur/-innen adressieren und die Relevanz ihrer wertvollen Arbeit hervorheben möchten.“ Der Deutsche Jazzpreis wird am 13. Juni 2025 im Kölner E-Werk vergeben.

Weiterführende Links
Deutscher Jazzpreis

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Bezau Beatz