Bei XJAZZ live in Berlin: Lea W. FreyLea W. FreyMit seinem Debüt im Mai 2014 hat sich das XJAZZ Festival aus dem Stand als Berlins größtes Jazzfestival etabliert, zur Ausgabe im Mai 2017 sind rund 14.000 Besucher gekommen. XJAZZ folgt einem spannenden Konzept: Das Festival integriert bestehende Strukturen und Orte und bringt dort Musiker zusammen, die gemeinsam Auftritte erarbeiten und präsentieren. Dabei liegt der Fokus vor allem auf der Berliner Musikerszene. Das zeitgenössische Verständnis von Jazzmusik umfasst ebenso elektronisch improvisierte Musik, neue klassische Musik, als auch Singer/Songwriter. Neben dem Festival in Berlin gibt es mittlerweile internationale Ableger in Istanbul, Reykjavik und Tel Aviv. Und weil das Festival-Konzept in Berlin so erfolgreich geworden ist, haben sich die Machern entschlossen, unter dem Namen „XJAZZ live“ das ganze Jahr über Konzerte in verschiedenen Venues zu veranstalten.

Nachdem im Frühjahr und Sommer unter anderem José James und Dayme Arocena im Rahmen dieser Konzertreihe in Berlin aufgetreten sind, ist nun das Herbstprogramm vorgestellt worden. Den Anfang macht am 3. Oktober Moonchild in der Kantine im Berghain, gefolgt von Lea W. Frey am 31. Oktober, die ihr neues Album „Plateaus“ (enja/Soulfood) im Gepäck haben wird, und Binker & Moses am 13. November im gleichen Ort. Weitere Höhepunkte der Herbstsaison sind Konzerte mit Ätna am 19. Oktober im Prince Charles, Nina Attal am 15. November im Privatclub und Sebastian Studnitzky Memento am 23. November im Silent Green. Alle Infos gibt es auf der XJAZZ-Site im Internet.

Weiterführende Links
XJAZZ

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Hannes Caspar

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-8-10-berlin-xjazz-live/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.