psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Acoustic AfricaBeim Stimmen-Festival 2013: Acoustic AfricaDie 20. Ausgabe des Stimmen-Festivals im Dreiländereck steht vom 4. bis 28. Juli im Zeichen der Premiere von Markus Muffler als künstlerischem Leiter, dessen Handschrift in einigen Umschichtungen bereits erkennbar wird. So wird es 2013 keine thematische Klammer geben, dafür eine stringentere Trennung in drei stilistische Blöcke. Die Abteilung Jazz, Funk und Soul hat dabei eine Aufwertung erfahren: Zur Eröffnung kommt die Texanerin Carleen Anderson, Tochter der James-Brown-Frontfrau Vicki Anderson. Crooner-Newcomer Alexander Stewart trifft auf die Lokalpatriotin Cécile Verny, Lianne La Havas auf den punkigen Bluesfolk von Big Harp aus Nebraska, Richard Bona gestaltet einen Abend mit der Schweizer Band Baum.

Im Weltmusiksektor findet eine Öffnung hin zum New-Folk statt, bisherige Alleinstellungsmerkmale des Festivals, wie zum Beispiel große, spirituell angehauchte Projekte, die Kontinente überschreiten oder Eigenproduktionen sind im noch nicht ganz kompletten Programm bisher nicht vorgesehen. Das Acoustic-Africa-Projekt mit Manou Gallo, Dobet Gnahoré und Kareyce Fotso kommt im Doppelpack mit dem Sänger Vinx, die Arabesken von Leila Bounous mit den chansonverliebten Kolumbianern Monsieur Periné, nordische Töne werden Petter Carlsen (Schweden), Budam und Gudrid Hansdottir (Färöer) präsentieren. Mit This Is The Kit ist origineller Folk-Minimalismus aus UK im Vorprogramm zu Bob Geldof zu hören. Traditionelle Vokalkunst ist dem Spielort Römertheater in Augusta Raurica vorbehalten: Hier kommen die Skandinavierininnen von Irmelin und die Sarden von Cuncordu E Tenore De Orosei zum Zuge.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-3-21-loerrach-stimmen-2013/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.