ELBJAZZ 2018

Youssou N'DourStellt sich im Senegal zur Wahl: Youssou N'Dour

Im Senegal tritt der Kampf um die Präsidentschaft in seine heiße Phase und wird nun um einen Paukenschlag bereichert: Vor wenigen Tagen kündigte Youssou N’Douroffiziell an, er wolle sich um das Amt des Staatsoberhauptes bewerben. Er sei von vielen Leuten gedrängt worden, diesen Schritt zu tun, so ließ der Mbalax-Sänger verlauten. Seine Kandidatur wird als echte Alternative zu einer neuen Amtszeit des mittlerweile 85-jährigen Abdoulaye Wade gesehen, der den Senegal seit 2000 regiert, und dem vorgeworfen wird, er klebe an der Macht und interessiere sich für die Probleme des Landes nicht mehr. N’Dour sieht seine Bewerbung als „patriotischen Akt“.

Politische Erfahrung im engeren Sinne hat er nicht, agiert aber neben seinen musikalischen Aktivitäten als Geschäftsmann, der ein Studio und eine Produktionsfirma, einen Fernsehsender, eine Bank und einen Nachtclub betreibt sowie als engagierter Kämpfer gegen Malaria. Akzente will er vor allem in der Wirtschaftspolitik setzen, außerdem kündigt er eine Anhebung des Lebensstandards durch Umverteilung der Mittel an. Schon im November kam auf seine Initiative eine Bewegung zustande, die sich für Alternativen gegen den Wade-Klan stark macht. Der ist im Begriff, die Macht auch über die Lebensdauer des jetzigen Präsidenten hinaus zu sichern. Chancen werden dem „afrikanischen Künstler des Jahrhunderts“ (fROOTS) unter den 20 Kandidaten vor allem bei den zahlreichen jungen Wählern eingeräumt. Am 26. Februar ist Urnengang.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Creative Commons/Schorle

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-1-5-senegal-youssou-ndour/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.