Contents

Ausgabe 152

Features

Airto & Flora

Zwei Leben für die Musik

Ab den frühen 70ern wurden sie die klangvollsten brasilianischen Namen der Jazz Fusion. Airto & Flora erinnern sich an ihre gemeinsamen Jahre als Musiker/-innen und Ehepaar.

Abdullah Ibrahim

Ein Leben wie ein großer Berg

Prallen zwei gegensätzliche Welten aufeinander, wenn aus­gerechnet in einem bayerischen Postkartenklischee eine hier ­lebende Legende wie Abdullah Ibrahim Hof hält? Keineswegs!

Myra Melford

Threadgill, Twombly, Trump

Die Pianistin Myra Melford spricht im Zoom-Interview über ihr neues Album, wie sie zum Jazz kam und warum sie sich darauf vorbereitet, nach der kommenden Wahl die USA zu verlassen.

Kinga Głyk

Das Selbst in den Noten

Trifft eine Bassistin einen Bassisten … Das von Kinga Głyk mit Snarky-Puppy-Mastermind Michael League gemeinsam produzierte Album ist ihre bislang organischste Einspielung.

Ambrose Akinmusire

Der rote Faden

Jazz krankt oft an Überfrachtung. Doch es geht auch anders. Der US-Trompeter Ambrose Akinmusire erlangt mit einem aufs Minimum reduzierten Vokabular eine enorme Ausdruckskraft.

Shenzhen is where it’s at!

Eine Reise zurück in die Zukunft des Jazz?

In Shenzhen ist freie improvisierte Musik fast wie Pop: Zu diesem Eindruck kam Autor ­Markus Müller bei seinem Besuch des zehnten OCT-LOFT Jazz Festivals in Shenzhen, China.

Vijay Iyer

Gegen das Unbehagen

Als „Compassion“ aufgenommen wurde, war das Lebensgefühl noch ein anderes. Umso spannender ist es, Vijay Iyers Trio aus der Perspektive der Gegenwart zu hören.

Youn Sun Nah

Zurück in der Welt

Youn Sun Nah bleibt bei der kleinen Form. „Elles“ ist ein Duoalbum mit Liedern, die sie lange schon begleiten, ein wenig Pop, etwas Jazz und viele Melodien mit großer Gefühlskraft.

Mitarbeiter/-innen-Charts 2023

Welche Alben haben die Jazz-thing-Mitarbeiter/-innen im vergangenen Jahr in Begeisterung versetzt? Machen Sie sich auf einige Überraschungen gefasst!

Palle Mikkelborg mit Jakob Bro und Marilyn Mazur

Der Marathonmann

Der dänische Trompeter Palle ­Mikkelborg ist eine Säule des europäischen Jazz. Zuletzt war es still um ihn geworden. Mit zwei Landsleuten hat er das Album seines Lebens aufgenommen.

Adam Bałdych und Leszek Możdżer

Eins + Eins = Fünf

Gleichzeitig Avantgardist sein und die Werte der Klassik bis zurück zum Mittelalter ver­teidigen? Das geht, wie Geiger Adam Bałdych und Pianist Leszek Możdżer zeigen.

Produktivkräfte der Musikwelt, Folge 95

Stefan Vogelmann

Er ist Indie, in jeder Hinsicht; Äußerlichkeiten sind ihm herzlich egal. Seit 2004 leitet Stefan Vogelmann gemeinsam mit Holger Fleder den unabhängigen Musikvertrieb Broken Silence.

Stories

Jakob Manz

Zuversicht durch Groove

Martin Sasse

Wer Sehnsucht kennt

Pure Desmond

Nimm fünf!

David Friedman

Kommunikationsgymnastik

Henning Sieverts

Hören ohne Ohren

Clemens Gottwald

Musikalischer Wutanfall

Intro

Jacob Collier, Jeremy Rose & The Earshift Orchestra, Sarah Chaksad Little North, Roman Babik, Cornelia Nilsson, Ameli in the Woods, Hofer Busch Held, Ali N. Askin, Helene Blum & Harald Haugaard, Journeys, Orbit Ki, Christoph Grab, Keyon Harrold, Lina

Standards

Abo, Facts and Fakes, Notes from New York, Mauerpark, Live things, Jazz Not Jazz, Homegrown, Retro, Blue Rhythm, Free ’n’ Easy, Play, On Tour/Festivals, Scene & Heard

Veröffentlicht am unter 152, Heft

Registrieren zu jazzahead! 2024