Features 113/16

Joachim Kühn

Der neue rote Faden

Bei manchen gehört das Selbst-Plagiat zum Überlebenskonzept – nicht so bei Joachim Kühn. Mit neuem Trio, neuer CD und neuen Ideen verblüfft der Pianist und verordnet sich selbst einen erneuten Neubeginn.

Rokia Traoré

Rückkehr nach Mali

Rokia Traoré ist ein Multitalent – als Sängerin, auf der Theaterbühne und als Leiterin ihrer Stiftung. Ihr Album „Né So“ ist ein eingängiger Appell für gegenseitigen Respekt und die Zukunft Afrikas.

Nik Bärtsch

Macht der Gewohnheit

Nik Bärtsch will nicht clever solieren, sondern einfallsreich variieren. Deshalb überrascht das Album „Continuum“ seines teilweise um Streicher erweiterten Quartetts Mobile durch die Opulenz der Enthaltung.

Manu Katché

Katchérismen

30 Jahre nachdem der „Sledgehammer“ zu seinem Soulfunk-Shuffle Kreise zog, unterstreicht der vielbeschäftigte komponierende Schlagzeuger, dass alles eine Frage des Sounds und des Muts zur Improvisation ist.

American Jazz Heroes, Staffel 2, Teil 10

Gute Nachrichten für Freunde unserer Reihe „American Jazz Heroes“: Ab sofort werden wir in jedem Heft wieder zwei Jazz-Legenden aus der Heimat des Jazz in Texten und Bildern von Arne Reimer präsentieren.

Hubert Laws

„Improvisation gibt dir mehr persönliche Freiheit.“

Billy Hart

„Mit zwei alten 78er-Platten von Charlie Parker hat alles angefangen.“
 

Lisa Simone

Lisas Welt

Offenbach ist seit jeher ein Ort auch für Künstler, Poeten, Musiker – wie die Sängerin und Songwriterin Lisa Simone. Die Tochter von Nina Simone entwickelt in ihrer Musik eine ganz eigene, utopische Welt.

Fanfare Ciocârlia

Alles besser, irgendwie

Großspurig kündigt der Albumtitel an: „Onwards To Mars!“ Das gehört zum Konzept der Fanfare Ciocârlia, der musikalischen Manifestation des Übermuts. Aber es gibt ja auch etwas zu feiern…

Gregory Porter

„I‘m old-fashioned.“

Er ist eindringlich, ohne aufdringlich zu sein. Seinem neuen Album „Take Me To The Alley“ ist eine beiläufige Leichtigkeit eigen, deren Tiefgang sich erst bei mehrfachem Hören erschließt.

Gilles Peterson

„Ich bin ein Club-DJ.“

Gilles Peterson ist mit seinen 51 Jahren aktiver als je zuvor. Scheinbar nebenbei schüttelt er exzellente Compilations aus dem Ärmel. „Magic Peterson Sunshine“, MPS gewidmet, ist sein jüngster Streich.

Jazzpreise in Deutschland

Der Preis sei heiß!

Deutschland ist verwöhnt. Gefühlt jede zweite größere Stadt, Universität oder Institution vergibt Kulturpreise, darunter auch einige für Jazz. Ein Überblick über zehn exemplarisch ausgewählte Preise.

Branford Marsalis & Kurt Elling

Rollenspiele

Marsalis, der spontane, immer provokante und polarisierende Überzeugungstäter; Elling, der auf Konsens bedachte, seine Räume genau absteckende Pedant: Auf „Upward Spiral“ haben sie zueinander gefunden.

Werner Aldinger

Produktivkräfte der Musik, Folge 77

Er ist „nur“ eine Hälfte von Enja und steht für die zweite Generation bei einem der wichtigsten deutschen Jazz-Labels. Gerade deshalb denkt Werner Aldinger eher zukunftsorientiert als traditionsbewusst.

European Jazz Legends

Begegnungen mit den Wegbereitern, Teil 14Drei norwegische Jazzlegenden, die in ihrer Jugend vom amerikanischen Jazz infiziert wurden, im Laufe ihres Lebens aber eigene Wege gingen und heute zu den Pionieren des nordischen Sounds zählen.

Arild Andersen

„Für ‚Interplay‘ ist entscheidend, dass man genauso viel zuhört, wie man spielt.“

Sidsel Endresen

„Diese so genannte freie Improvisation ist tatsächlich nicht sehr frei, sondern sehr diszipliniert.“

Jon Christensen

„Alles kommt irgendwoher, niemand erfindet irgendetwas Neues.“

Stories

Charles Bradley

Gemachter Mann

Mop Mop

Aliens vom Stern Adhara

Emil Brandqvist

Sehnsucht nach dem Sommer

Henrik Freischlader

Trio Three Again

Eric Schaefer

Vom Glück im Groove

Monika Roscher

Vogelperspektive

Turn

Buchstabenrätsel im Kollektiv

Julia Kadel

Chaos mit Struktur

Wolfert Brederode

Glatteis als Chance

Oum

Lieder in der Wüste

Intro

Ben Harper, Natalia M. King, Omer Avital, Florian Favre, Christoph Stiefel Septet, Arno Haas, Bastian Stein, FatsO, Lou Tavano, Lucia Cadotsch, Robin McKelle, This Music(ian) Changed My Life: Klaus Doldinger, Birgitta Flick, Adriano BaTolba, Maartje Meijer, Lutz Häfner, Eivind Austad Trio, Sven Faller

Standards

Abo, Retro, Facts & Fakes, Deep Grooves, Notes from New York, Live Things, Jazz Not Jazz, Retro, Homegrown, Homegrown international, Blue Rhythm, Free‘n'Easy, Play, On Tour/Festivals, Scene & Heard

Veröffentlicht am unter 113, Heft