APPLAUS: Bewerbungsphase

APPLAUS 2022APPLAUSLivemusikspielstätten und ihre vielseitigen Programme sind ein essenzieller Bestandteil der deutschen Kulturlandschaft. Deshalb ehrt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Caudia Roth, in Zusammenarbeit mit der Initiative Musik im Herbst 2023 bereits zum zehnten Mal Clubbetreiber/-innen und Veranstalter/-innen für ihre Arbeit mit dem „APPLAUS“ („Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“). Ins Leben gerufen wurde der Preis 2013, um die kulturelle und soziale Bedeutung von Livemusikspielstätten und Konzertreihen zu unterstreichen sowie zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit für ihre strukturellen Herausforderungen und Belange zu verhelfen. Ausgezeichnet werden Veranstalter/-innen mit herausragenden Livemusikprogrammen, die zum Erhalt der musikalischen und kulturellen Vielfalt in Deutschland beitragen. Verbunden mit der Auszeichnung sind Prämien von bis zu 50.000 Euro, die die Preisträger/-innen finanziell stärken und ermutigen sollen, ihre hochwertige Arbeit zu erhalten und weiterzuentwickeln. Für 2023 stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt rund 2,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Tina Sikorski, Geschäftsführerin der Initiative Musik: „Spielstättenbetreiber/-innen und Veranstalter/-innen bieten essentielle Plattformen für Musikschaffende und Musikliebhaber/-innen. Sie leisten mit jeder einzelnen Veranstaltung einen Anteil, die deutsche Musik- und Clubkultur lebendig zu halten. Wenn ich mit Clubbetreiber/-innen spreche, bin ich immer wieder beeindruckt, wieviel Herzblut und echte Hingabe in ihrer Arbeit steckt. Durch die Pandemie und ihre anhaltenden Auswirkungen wurde das ersichtlicher denn je. Deswegen ist der ,APPLAUS‘ ein so wichtiger Preis. Mit ihm zeichnen wir aus, was man auch als die Seele der Musikbranche bezeichnen kann, die kleinen und mittelgroßen Livemusikbühnen, wo Musiker/-innen und ihre Fans immer wieder gemeinsam magische Momente erschaffen.“

Bewerbungen für die drei Hauptkategorien, „Beste Livemusikprogramme“, „Beste Livemusikspielstätten“ und „Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen“ sowie drei Sonderkategorien sind seit dem 20. April möglich. Eingereicht werden können Livemusikprogramme, die 2022 durchgeführt wurden. Über die Auszeichnungen in den drei Hauptkategorien entscheidet eine Jury. Alle Details zur Bewerbung gibt es auf den Websites vom „APPLAUS“ und von der Initiative Musik.

Weiterführende Links
„APPLAUS“
Initiative Musik

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Reflections