natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Köln: Stabwechsel im Stadtgarten

Kornelia Vossebein (Foto: Maya Claussen)Kornelia VossebeinMan kann getrost vom Ende einer Ära sprechen: Reiner Michalke gibt die Künstlerische Leitung des Stadtgartens ab. Nach 36 Jahren als verantwortlicher Leiter des Konzertprogramms im Stadtgarten Köln übergibt er den Staffelstab an seine Nachfolgerin Kornelia Vossebein, die ab heute die Künstlerische Geschäftsführung dieser außerordentlich wichtigen Spielstätte übernehmen wird.

1978 gründete Reiner Michalke mit weiteren Kölner Musiker*innen die Initiative Kölner Jazz Haus (IKJH), um mit dem Stadtgarten eine Spielstätte für die Kölner Jazzszene zu bekommen. 1986 konnte der Konzertsaal eröffnet werden. Seitdem war Michalke Künstlerischer Leiter des Stadtgartens, auf dessen drei Bühnen jährlich rund 400 Konzerte stattfinden. Seit fünf Jahren ist der Stadtgarten „Europäisches Zentrum für Jazz und Aktuelle Musik“, was mit einer gesicherten Förderung der Stadt Köln und vom Land NRW verbunden ist.

Michalke war es wichtig, mit den Formen der Präsentation zeitgenössischer Musik zu experimentieren, so war er für verschiedene Festivals in Köln verantwortlich. Von 2006 bis 2016 war er außerdem Künstlerischer Leiter des Moers Festivals, seit 2018 ist er Intendant der Monheim Triennale.

In einem Statement bezeichnet die IKJH-Vorstandsvorsitzende Ulla Oster Michalke als „unerschrocken, beharrlich, abenteuerlustig und visionär“ und freut sich auf seine Nachfolgerin Kornelia Vossebein und deren „Kompetenz, Erfahrung, Leidenschaft und Offenheit“. Vossebein ist selbst eine gestandene Konzertveranstalterin, die von 2001 bis 2009 für das Konzertprogramm im Bunker Ulmenwall in Bielefeld verantwortlich war und von 2009 bis 2020 als Geschäftsführerin der Zeche Carl in Essen gearbeitet hat. Seit 2020 leitet sie das „NICA artist development“ im Stadtgarten, das Exzellenz-Förderprogramm des Landes NRW für Jazz und aktuelle Musik. Als Künstlerische Geschäftsführerin will sie das Kurator*innen-System verstärken, um den Stadtgarten noch stärker als Ort für ungewöhnliche Musikproduktionen zu etablieren und ihn noch mehr international zu vernetzen.

Weiterführende Links
Stadtgarten

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Maya Claussen

Veröffentlicht am unter News