Swiss Jazz Award: Nolan Quinn

Nolan QuinnNolan QuinnDas Jazz Ascona Festival verleiht den „Swiss Jazz Award“ 2022 an den jungen Tessiner Nolan Quinn. Der 1996 in Lugano geborene und aufgewachsene Trompeter, Komponist und Produzent habe sich durch seine stilistische Vielseitigkeit und sein Verständnis der Jazzsprache einen Namen gemacht, heißt es in der Pressemitteilung. Quinn begann mit neun Jahren, Trompete zu spielen und schloss 2014 sein Studium in Bern mit dem „Master Of Arts“ in „Music Performance Jazz“ ab. Seitdem hat er über 500 Konzerte in Europa und den USA gegeben. Quinn hat mit Künstlern wie Paul Anka, DJ Bobo, Tony Momrelle, Rick Margitza, Lutz Häfner und Guillermo Klein gespielt und arbeitet außerdem seit vielen Jahren mit dem Swiss Jazz Orchestra zusammen. Der „Swiss Jazz Award“ wurde 2007 eingeführt, überreicht wird die Auszeichnung am 25. Juni im Rahmen der 38. Ausgabe des Jazz Ascona Festivals.

Weiterführende Links
„Swiss Jazz Award“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Anna-Lena Holm

Veröffentlicht am unter News