Bonn: Jazzfest 2023

Florian WeberFlorian WeberSeit 2010 findet jedes Frühjahr das Jazzfest Bonn statt. Gegründet wurde dieses Festival vom Bonner Saxofonisten Peter Materna, der seitdem auch der künstlerische Leiter ist. In Doppelkonzerten will man die Vielfalt, Kreativität und Diversität des Jazz und der improvisierten Musik aus Europa und den USA dem Publikum in Bonn präsentieren. Nach zwei schwierigen Corona-Jahren konnte das Jazzfest Bonn 2022 wieder eine erfolgreiche Festivalausgabe durchführen. Kürzlich hat man das Programm für das kommende Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt, wenn das Jazzfest vom 1. bis 14. Mai über acht Bonner Bühnen gehen wird. „Der Jazz ist vielfältig. So vielfältig wie die Musiker/-innen, die ihn spielen“, ist Materna überzeugt: „Beim Jazzfest Bonn 2023 möchten wir genau diese Vielfalt abbilden und haben ein Programm zusammengestellt, das mit internationalen Stars, renommierten Künstler/-innen und jungen Talenten das ganze Spektrum des zeitgenössischen Jazz wieder spiegelt.“

Das Eröffnungskonzert am 1. Mai in der Bonner Oper mit dem Pianisten Florian Weber und dem Dogma Chamber Orchestra ist die Uraufführung von Webers Stück „Bach Comprovised“, mit dem der Jazz-Pianist mit den klassischen Musiker/-innen des Kammerorchesters das Werk von Johann Sebastian Bach neu und umzudeuten versucht. Überhaupt zeigen sich zwei Schwerpunkte im Festivalprogramm: Jazz-Piano und Prince. Der Brite Kit Downes (Piano) kommt zum Beispiel mit seinem Trio mit Petter Eldh (Bass) und James Maddren (Drums) am 3. Mai ins LVR-Landesmuseum und das Brad Mehldau Trio tritt am 7. Mai im Telekom Forum auf. Die in Bonn geborene Pianistin Julia Hülsmann stellt am 11. Mai im Post Tower ihr neues Projekt „Heaven Steps To Seven“ vor, während ihr Instrumentalkollege Simon Nabatov am 12. Mai im Beethoven-Haus mit einem Double-Feature gefeiert wird.

„Die Legende Prince begegnet uns gleich an mehreren Stellen“, so Materna weiter. „Ida Nielsen, Judith Hill, Bobby Sparks und Philip Lassiter haben mit dem Ausnahmekünstler intensiv zusammengearbeitet. Beim kommenden Festival stellen sie ihre aktuellen Projekte vor. Den Höhepunkt erreicht die Prince-Party beim Jazzfest Bonn Extended im August 2023, wenn ehemalige Mitglieder der Original-Band der Ikone zusammen mit der WDR Big Band unter Leitung von Vince Mendoza auf der Bühne stehen.“ Das komplette Programm gibt es auf der Jazzfest-Bonn-Site.

Weiterführende Links
Jazzfest Bonn

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Christoph Bombart

Veröffentlicht am unter News

Schallkultur Festival 2023