Neues Buch: Nik Bärtsch

Listening. Music - Movement - MindListening. Music – Movement – MindDer Zürcher Pianist, Komponist und Bandleader Nik Bärtsch ist unter die Autoren gegangen. Unter dem Titel „Listening: Music – Movement – Mind“ hat er ein konzeptionelles und praktisches Buch über die kreative Beziehung zwischen Geist und Körper im Kontext von Musik und Kampfkunst verfasst. Es beschreibt das Potenzial dieser Beziehung für Kreativität und Inspiration. Bärtsch, Begründer der Ritual Groove Music, hat in den vergangenen 20 Jahren Techniken entwickelt, die nicht nur Musiker/-innen und Kampfsportler/-innen nützliche und überraschende Werkzeuge bieten, sondern auch Lernprozesse in anderen Tätigkeitsfeldern und im täglichen Leben unterstützen, fokussieren und somit vereinfachen sollen.

Der Inhalt des Buches basiert auf den langjährigen Erfahrungen von Bärtsch und seiner Frau Andrea Pfisterer als Interpreten von Live-Musik, als Aikido-Praktizierende, Kulturunternehmer und Lehrende in Musik- und Körper-Techniken. In Essays und Bildern, Interviews, Übungen und Spielen will das Buch das poetische Verständnis der Autoren von Körper und Geist vermitteln und die individuelle Kreativität und das Bewusstsein der Leser inspirieren. Fotografien, Zeichnungen, Albumcover und grafische Wortfelder runden das Material visuell ab. „Listening“ ist in englischer Sprache bei Lars Müller Publishers verfasst, hat 352 Seiten und kostet 40 Euro.

Weiterführende Links
„Listening: Music – Movement – Mind“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News