Rheingau Musik Festival: 192 Konzerte

Michael WollnyMichael WollnyNach dem Ausfall im Vorjahr bietet das Rheingau Musik Festival in diesem Sommer so viele Veranstaltungen an wie nie zuvor: In der Zeit vom 26. Juni bis 5. September sind an 22 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen 192 Konzerte geplant. Dass sich in der 34. Ausgabe des Festivals die Konzert-Zahl so stark erhöht, hängt damit zusammen, dass einige Programme bei halbierter Besucherkapazität an einem Tag zweimal angeboten werden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat das Eröffnungskonzert des Festivals zu seinem Benefizkonzert erklärt. Der Erlös werde jungen Musikern zugute kommen, die große finanzielle Einbußen hinnehmen mussten. Das hr-Sinfonieorchester wird unter anderem Mendelssohns Sinfonie Nr 5 in d-Moll spielen.

Das Rheingau Musik Festival ist in erster Linie der klassischen Musik mit einem Schwerpunkt „Spot on Mozart“ gewidmet. In der Brita-Arena in Wiesbaden werden aber auch Till Brönner und die niederländische Saxofon-Meisterin Candy Dulfer auftreten. Angekündigt hat sich außerdem der britische Soulsänger Myles Sanko mit seiner Band, der sein neues Album „Memories Of Love“ vorstellen will, Ute Lemper, die ihr gefeiertes Album „Rendezvous With Marlene“ präsentiert, Michael Wollny mit seinem Soloprogramm „Mondenkind“ (das Album konnte sich ja weit oben in unseren jährlichen Autorencharts platzieren) sowie Trompeter Nils Wülker mit seiner Band, zu der der Gitarrist Arne Jansen und der Schlagzeuger Oliver Rubow gehören.

Weiterführende Links
Rheingau Musik Festival

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Joerg Steinmetz

Veröffentlicht am unter News