Burghausen: Internationale Jazzwoche

Julie CampicheJulie CampicheSeit gut 50 Jahren findet die Internationale Jazzwoche in der Bayerischen Grenzstadt zu Österreich, Burghausen, statt. Ursprünglich wollte man groß sein goldenes Jubiläum feiern. Doch gleich zweimal musste dieses altehrwürdige Jazzfestival wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Jetzt macht man einen dritten Anlauf, um vom 22. bis 27. März endlich wieder die „schillernden Facetten des Jazz“ in der Stadt mit der längsten Burganlage der Welt zu präsentieren. „Ob die samstägliche ,Jazznight‘ in der Altstadt oder der Bluesnachmittag in der Wackerhalle, ob die ,Late Night‘-Sessions im Jazzkeller des Mautnerschlosses oder der Nachwuchstag als Abschluss der Jazzwoche am Sonntag, immer wird dem Publikum ein Programm geboten, dass weit mehr als nur ein exzellentes musikalisches Niveau verspricht: eine Woche voller kreativer Sounds, spannenden Entdeckungen und eindrucksvollen Begegnungen!“, heißt es aus Burghausen.

Nachdem auch die Finals des Burghauser Nachwuchs-Jazzpreises 2020 und 2021 wegen der Coronakrise nicht stattfinden konnten, wurde für 2022 kein neuer Jazzpreis ausgeschrieben. Am 22. März stellen sich stattdessen die fünf bereits nominierten Finalbands dem Votum der Jury und des Publikums, der Gewinner ist dann am Folgetag vor dem Auftritt der Sängerin Joy Denalane in der Wackerhalle zu hören. Weitere Höhepunkte sind Konzerte zum Beispiel mit Bill Evans und dessen Band Spykillers mit dem Schlagzeuger Wolfgang Haffner oder Leslie Mandokis Soulmates unter anderem mit Al di Meola, Till Brönner, Richard Bona, Mike Stern und Randy Brecker. Am Samstag ist im Burghauser Stadtsaal das Quartett der Schweizer Harfenistin Julie Campiche mit einem Mix aus elektronischen Effekten, akustischen Klängen und unkonventionellen Grooves ebenso zu hören wie die Londoner Saxofonistin Chelsea Carmichael mit ihrem hippen Jazz-Funk. Der Sonntag ist auch 2022 der nächsten Jazzgeneration vorbehalten: der Münchner Sängerin Alma Naidu, dem Quintett Ikarus und Shake Stew um den Wiener Bassisten Lukas Kranzelbinder.

Weiterführende Links
Jazzwoche Burghausen

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Gerald Langer

Veröffentlicht am unter News