natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


12: Jazzfest Bonn

Aki Takase & Daniel ErdmannAki Takase & Daniel ErdmannAuch das Jazzfest Bonn wurde arg durch die Corona-Krise gebeutelt. Im Mai 2020 wollte man die elfte Ausgabe dieses Festivals begehen, doch die Pandemie mit dem Lockdown machte dem künstlerischen Leiter, dem Bonner Saxofonisten Peter Materna, einen Strich durch die Rechnung und er musste alle Jazzfest-Konzerte auf spätere Zeitpunkte verlegen. Nun hofft man, dass im kommenden Frühjahr die zwölfte Ausgabe des Festivals durchgeführt werden kann, und hat kürzlich das Programm für den Mai 2022 bekannt gegeben. Selbst dann wird es noch drei Nachhol-Doppelkonzerte geben: mit dem EOS Chamber Orchestra & Niels Klein Trio und dem Michael Wollny Trio am 1., mit Laura Jurd Dinosaur und dem Denis Gäbel Quartet am 14. und dem Rolf Kühn Quartett am 25. Mai.

Auch das restliche Programm bis 28. Mai lässt sich wieder hören. Spannend dürfte das Doppelkonzert mit den beiden Duos Heidi Bayer & Sebastian Scobel und Aki Takase & Daniel Erdmann am 8. Mai im Bonner Beethovenhaus sein, ebenso wie das mit der Portugiesin Maria João und dem Tigran Hamasyan Trio am 9. Mai im Post Tower. Außerdem kommen unter anderem auch noch der Pianist Jasper van’t Hof, die Estonian Voices, die Trompeterin Andrea Motis mit ihrem Quintett, das Vincent Peirani Trio, die Mike Stern/Bill Evans Band und Liun & The Science Fiction Band zum Jazzfest nach Bonn. Den Schlusspunkt setzt die einmalige Kooperation zwischen der Hamburger Band ToyToy mit der Kölner Sängerin SALOMEA, die am 28. Mai im Doppelpack mit der Münchner Jazzrausch Bigband im Telekom Forum auftreten werden. Alle Infos gibt es auf der Jazzfest-Site im Internet.

Weiterführende Links
Jazzfest Bonn

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Dirk Bleicker

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis