Berlin: XJAZZ! 2021 digital

Nik Bärtsch (Foto: Christian Senti)Nik Bärtsch
(Foto: Christian Senti)
Das Festival XJAZZ! 2021 in Berlin-Kreuzberg findet statt. Von heute bis zum 16. Mai werden aus der Berliner Emmauskirche jeweils zwei Konzerte über eine interaktive Plattform live gestreamt. „Auch wenn 2021 nur rund ein Viertel der Acts stattfinden können, sind wir als Team sehr froh darüber, dennoch das gesamte musikalische XJAZZ!-Spektrum abbilden zu können“, sagt der künstlerische Leiter Sebastian Studnitzky.

Zu den auftretenden Künstlern zählt der österreichische Pianist David Helbock, der sein aktuelles Album „The New Cool“ mit Arne Jansen und Sebastian Studnitzky präsentieren will. Der Schweizer Pianist Nik Bärtsch tritt mit seinem Solo-Album „Entendre“ im Gepäck an. Mit ihrem warm melancholischen Bandsound will die Band Ameli in the Woods überzeugen. Gudrun Gut, die Aktivistin der Berliner Musikszene, zeigt Produzent*innen und Künstler*innen aus ihrer experimentellen Monika Werkstatt, bei der der Fokus auf freier Improvisation und dem Bedürfnis, Popkultur nachvollziehbar erlebbar zu machen, liegt. Saxofonistin und Sängerin Fabia Mantwill tritt mit ihrem Quintett an. Außerdem unter anderem im Programm: Pascal Schumacher, Ätna, Embryo und Katharina Ernst.

Weiterführende Links:
xjazz.net

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Christian Senti

Veröffentlicht am unter News