München: Streams aus der Unterfahrt

Yvonne MwaleYvonne Mwale Mit einem weit gefächerten Programm geht der Münchner Jazzclub Unterfahrt in die Streaming-Konzerte der kommenden Woche. Den Anfang macht am Samstag, dem 20. März, die Sängerin Yvonne Mwale. Sie stammt aus Sambia, wo sie als Kind begonnen hat, im Kirchenchor zu singen. Später gewann sie diverse Weltmusik-Preise und zog nach Frankfurt. Der Einfluss diverser Kulturen und Welten hat sich bei Mwale in einem ganz eigenen Stil zwischen Jazz und Pop, zwischen Scat, Beatboxing und Rap niedergeschlagen. In der Unterfahrt wird sie mit ihrem Quintett vor allem das Repertoire ihres jüngsten Albums „Free Soul“ (o-tone/Edel) präsentieren.

Am Dienstag, dem 23. März, steht die junge slowenische Bratschistin, Komponistin und Arrangeurin Barbara Grahor Vovk auf der Bühne. Auch sie kommt mit einem Quintett, doch ihre Musik geht eher in Richtung Klassik, Film- und Volksmusik, insbesondere natürlich der slowenischen, ein Schuss Funk und Pop ist auch dabei.

Und schließlich sind am Dienstag, den 24. März, die Publikumslieblinge Quadro Nuevo in der Unterfahrt zu Gast. Sie spielen in der Besetzung mit Mulo Francel an den Holzblasinstrumenten, D.D. Lowka an Bass und Perkussion, Andreas Hinterseher am Akkordeon und Chris Gall an den Tasteninstrumenten.

Weiterführende Links:
unterfahrt.de

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News