Freiburg: Ins Weite

Awa LyAwa Ly„Ins Weite. Reisen in Film, Musik und Literatur“ nennt sich das spartenübergreifende Festival, das am 17. Juli in Freiburg startet. An drei Spielorten – im Mensagarten, am Waldsee und am Alten Wiehrebahnhof – wird es bis zum 13. September aus vielen Perspektiven ums Thema Reise gehen: in Open-Air-Kinoabenden, Konzerten und Lesungen renommierter Autoren. „Ins Weite“ ist eine Initiative des Kommunalen Kinos Freiburg, das verschiedene örtliche Partner an Bord geholt hat, unter ihnen auch das weltweit renommierte Frame-Drum-Festival Tamburi Mundi.

Die Musikstrecke umfasst etliche Weltmusik- und Jazz-Konzerte: Die senegalesische Sängerin Awa Ly reist eigens zu Eröffnung nach Freiburg, um ihr Album „Safe & Sound“ vorzustellen. Das franko-marokkanische Quartett Bab L‘Bluz kommt mit Wüsten-Rock und Gnawa-Grooves an die Dreisam, die Äthioperin Feven Yoseph spielt ein Quintett-Set. Jazzfans kommen mit der Basler Sängerin Yumi Ito und ihrem Trio sowie mit dem preisgekrönten libanesisch-deutschen Quartett Masaa auf ihre Kosten. In Kooperation mit Tamburi Mundi finden ein mongolisch-persisch-türkischer Abend und ein türkisches Sufi-Konzert statt.

Weiterführende Links
„Ins Weite“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News