Jarmo Saari RepublicJarmo Saari RepublicPassend zum Karfreitag eine gute Stunde Musik, die Menschen mögen, die auch Jazz mögen – direkt aus der Redaktion von Jazz thing. Gegen diesen Einstiegssatz sind die Klänge im neuen Mixtape eher gradlinig – von Future-Spiritual-Jazz-Electro über Richard Wagner im Jazz-Trio bis zu einer sanft revolutionären Version von „La Mer“. Aber der Reihe nach. Den Auftakt macht das Endzeit-Szenario-korrekte Trio The Comet Is Coming um den Londoner Saxofonisten Shabaka Hutchings mit einem eher untypisch optimistischen Drone namens „Birth Of Creation“. Guts, ein DJ-Projekt aus Frankreich, zollt auch mit „Groove Mal Poule“ („Groove meine Henne?“) ihren AOR-igen Eighties-Disco-Funk-Ambitionen Tribut. Marvin Gayes Anti-Nixon-Song „You‘re The Man“ – Titelstück des neu verpackten Albums – leitet über in ein musikalisch anderes, inhaltlich ähnliches Stück des finnischen Multi-Saiten-Mannes Jarmo Saari. Mit seiner Vier-Drummer-Combo „Jarmo Saari Republic“ hat er die dramatische Rede Charlie Chaplins aus „Der große Diktator“ neu vertont und damit deren zeitlose Dringlichkeit unterstrichen.

Das Kapital, jenes Trio um Daniel Erdmann, Edward Perraud und Hasse Poulsen, macht sich auf „Vive la France“ über Lieblings-Liedgut der Grande Nation her, etwa Charles Trenets „La Mer“. Ähnlich respektvoll geht das Hakon Kornstad Trio mit einer Skizze von Richard Wagner um – „Im Treibhaus“ liefert auch den Titel des neuen Albums. Die aktuelle Band der Reihe „Jazz thing Next Generation“ heißt Flying Cakes und ist mit dem Titel „Gentlemen Don’t Run“ zu hören. Die in New York lebende Saxofonistin Maria Grand hat ihr Album „Magdalena“ verschiedenen ägyptischen Fabel-Figuren gewidmet, etwa der Wiedergeburts-Göttin „Isis“. (Kann es ein Zufall sein, dass hier dieselben Buchstaben wie bei der Kaiserin von Österreich-Ungarn im Spiel sind?) Das Trio Golek-Heine-Roelofs setzt dem klassischen Orgel-Trio mit gekonntem Pfeifen eins drauf – „High 5“ ist einer der Gute-Laune-Garanten ihres Albums „Flight Of The Ant“. Den würdigen Abschluss bilden Joshua Redman und sein Quartett mit einem Stück namens „Vast“, also weit im Sinne von unermesslich. Am Freitag, 19. April, wünscht Götz Bühler mit einem Jazz thing Mixtape ab 12 Uhr Mittags auf ByteFM: Frohe Ostern.

Weiterführende Links
Playlist Jazz thing Mixtape
ByteFM

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News