Bezau Beatz 2019

Wayne Shorter 'Emanon'Wayne Shorter ‚Emanon‘Der Jazzjournalist Francis Davis stellt seit Jahren bereits die größte internationale Kritikerumfrage zu den Jazzveröffentlichungen des Jahres auf die Beine. Vor 13 Jahren begann er damit für die (leider mittlerweile eingestellte) „Village Voice“, seit sechs Jahren veröffentlicht das „National Public Radio“ (NPR) die Ergebnisse als „NPR Music’s 6th Annual Jazz Critics Poll“. Insgesamt wurden 140 Kritiker gebeten, ihre Lieblinge in verschiedenen Kategorien zu benennen. Daraus wird dann eine Top 50 der Neuveröffentlichungen des Jahres ermittelt. Die gesamte Übersicht, alle Nennungen der beteiligten Kritiker, ist zudem mit der Liste verlinkt.

Wayne Shorters 3-CD-Set „Emanon“ (Blue Note/Universal) wurde zum Album des Jahres gewählt, gefolgt von Henry Threadgill 14 Or 15 Kestra: Agg „Dirt . . . And More Dirt“ (Pi Recordings/Harmonia Mundi). Den dritten Platz erreichte Andrew Cyrille mit „Lebroba“ (ECM/Universal), auf Platz 4 kam Makaya McCravens „Universal Beings“ (International Anthem/H‘Art). Mit jeweils 24 Nennungen erreichte die aktuelle Ambrose-Akinmusire-CD „Origami Harvest“ (Blue Note/Universal) den fünften und Steve Coleman & Five Elements mit „Live At The Village Vanguard, Vol. 1“ (Pi Recordings/Harmonia Mundi) den sechsten Platz. Mary Halvorsons „Code Girl“ (Firehouse 12/firehouse12records.com) landete auf Platz 7, gefolgt von Myra Melford’s Snowy Egret mit „The Other Side Of Air“ (Firehouse 12/firehouse12records.com). Cecile McLorin Salvants „The Window“ (Mack Avenue/in-akustik) erreichte den neunten, Thumbscrews „Ours/Theirs“ (Cuneiform/cuneiformrecords.bandcamp.com) den zehnten Platz.

Weiterführende Links
„NPR Music’s 6th Annual Jazz Critics Poll“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News