psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Ab Samstag am Kiosk: Jazz thing 116Jazz thing 116

Der 1921 geborene Vocalese-Sänger Jon Hendricks, der auch das Cover des Prachtbandes „American Jazz Heroes Volume 2“ ziert, berichtet, dass er eigentlich Jurist werden wollte, doch Charlie Parker habe ihm gesagt: „Du bist kein Jurist, du bist ein Jazzsänger! Komm nach New York!“ Der Pianist Ahmad Jamal, Jahrgang 1930, erzählt stolz vom Millionenseller „At The Pershing – But Not For Me“ und davon, wie er mit seinem Pianospiel Miles Davis beeindruckt und beeinflusst habe: „Wenn du aufhörst zu entdecken, bist du tot. Ich bin der letzte Überlebende von all diesen Musikern.“ Mit diesen Porträts von Arne Reimer setzt Jazz thing die beliebte Serie „American Jazz Heroes“ fort. In seinem Editorial zum 116. Heft berichtet Jazz-thing-Chefredakteur und -Herausgeber Axel Stinshoff, dass die großformatigen Fotos aus beiden Bänden „American Jazz Heroes“ noch bis zum 3. November in der Festhalle Viersen und anschließend vom 4. bis 13. November bei den Leverkusener Jazztagen zu sehen sind.

Gut gefüllt kommt die 116. Ausgabe von Jazz thing daher: Gleich drei neue „European Jazz Legends“ haben Götz Bühler und Lutz Voigtländer dieses Mal in Frankreich besucht: René Urtreger, Alain Jean-Marie und Daniel Humair, der am 11. November auch mit seiner Band in Gütersloh exklusiv bei der Jazz-thing-Konzertreihe „European Jazz Legends“ spielen und auch mit Bühler im Gespräch zu erleben sein wird. Die Reihe „Jazz thing at the Club“ im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln wird ebenfalls fortgesetzt, am 14. November tritt dort Ed Motta auf.

„Lëtz Go“ nennt Martin Laurentius sein aufschlussreiches Überblicks-Porträt der aktuellen Luxemburger Jazzszene, die Leser des neuen Jazz thing erwartet zudem eine CD „Jazz Luxembourg“ mit 14 repräsentativen Bands. All das und vieles weitere mehr, darunter die Titelstory zu „E.S.T. Symphony“, ein seltenes Interview mit Van Morrison und Porträts zu Jacob Karlzon, Norah Jones, Dave Holland, Herb Alpert und David Crosby, lässt sich ab Samstag, 29. Oktober, in der neuen, 116. Ausgabe von Jazz thing lesen.

Weiterführende Links
„Contents #116“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-10-27-ab-samstag-am-kiosk-die-neue-ausgabe-von-jazz-thing/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.