Jazzstudie 2015Wie die Union Deutscher Jazzmusiker mitteilt, ist am 1. Juni im Rahmen einer großen Studie zu Lebens- und Arbeitsbedingungen von Jazzmusikerinnen und –musikern in Deutschland die Online-Befragung gestartet. Um Teilnahme, die noch bis 30. Juni möglich ist, werden möglichst alle Jazzmusikerinnen und -musiker, die in Deutschland leben und/oder arbeiten, gebeten. Die Studie wurde gemeinsam vom Jazzinstitut Darmstadt, der Union Deutscher Jazzmusiker und der IG Jazz Berlin initiiert. Durchgeführt wird sie vom Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, die Ergebnisse sollen Ende des Jahres vorliegen und in Berlin öffentlich vorgestellt werden. „In den letzten Jahren werden die Anliegen von Künstlern & Kreativen in der Gesellschaft zunehmend wahr- und ernstgenommen“, teilen die Initiatoren zum Anliegen der Studie mit, „dass schöpferische Leistung gleichzeitig auch volkswirtschaftlich an Bedeutung gewinnt, bietet Chancen, die es zu nutzen gilt. Für die Gestaltung einer sinnvollen und nachhaltigen Politik, welche die Belange von Musikschaffenden im Allgemeinen und Jazzmusiker/-innen im Besonderen berücksichtigt, bedarf es aktueller Daten, um Vorschläge für Verbesserungen mit Fakten unterfüttern zu können.“ Die ökonomische Situation von Jazzmusikerinnen und -musikern werde zwar immer wieder als prekär beschrieben, aussagekräftige Zahlen jedoch fehlen bislang. Deshalb die Bitte um Mitwirkung: „Je größer die Beteiligung, umso aussagekräftiger ist das Ergebnis“.

Weiterführende Links:
Online-Umfrage: Jazzstudie 2015

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-06-04-berlin-jazzstudie-2015/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.