ELBJAZZ 2018

Anthony BraxtonKommt zum A'Larme-Festival nach Berlin: Anthony Braxton

Das 44-köpfige Tri-Centric Orchestra wird am 24. und 25. Septemberim New Yorker Roulette in Brooklyn neue Kompositionen des Braxton-Netzwerks aufführen. Tri-Centric Foundation ist die Organisation zur Verbreitung des Werks von Anthony Braxtron. Braxton, der gerade mit der höchsten offiziellen amerikanischen Jazz-Auszeichnung zum „NEA 2014 Jazz Master“ ernannt wurde, nutzte seine langjährige Tätigkeit als Musikprofessor an der Wesleyan University, um seine Kompositionen mit jungen Studenten zu proben, aufzuführen und aufzunehmen. Mittlerweile zählen führende Vertreter der New Yorker Szene zu seiner Community.

Im Roulette wird es neben einer Komposition von Braxton Uraufführungen von Taylor Ho Bynum, Ingrid Laubrock, Mark Taylor, Steve Lehman und Chris Jonas geben. Das Orchester wird von Ho Bynum geleitet. Zuvor ist Braxton auf einer kurzen Europatour, die ihn auch zu seinem einzigen Deutschlandkonzert nach Berlin führt. Dort eröffnet der 68-jährige Multiinstrumentalist am 8. August das Festival A L’arme! im Radialsystem V. Mit seinem Falling River Music Quintet werden Laubrock, Ho Bynum und Mary Halverson nach Berlin kommen, aus Berlin wird die Trompeterin Liz Allbee in Braxtons Quintett dabei sein.

Weiterführende Links:
Tri-Centric Foundation

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Carolyn Wachnicki

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-8-1-live-anthony-braxton/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.