psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Waits CorbijnNeues Fotobuch: 'Waits / Corbijn'

1977 haben sich der Amerikaner Tom Waits und der Holländer Anton Corbijnzum ersten Mal getroffen. Der eine, Waits, hatte damals schon mit einer ganzen Reihe von Albumveröffentlichungen mit einer dunkel getönten, „schrullig“ klingenden Musik und düsteren Texten weltweit für Aufsehen gesorgt, während der andere, Corbijn, als Fotograf noch unbekannt und unentdeckt war. Damals, vor gut 35 Jahren, entstanden die ersten Schwarzweiß-Porträts des US-Sängers, in denen bereits die tiefgehende, künstlerisch ausdruckstarke Bildsprache des holländischen Fotografen deutlich zu erkennen war: von einem Gesicht, in das sich die Spuren des Lebens eingegraben haben, von einer gleichermaßen gebrochenen wie starken Musikerpersönlichkeit, die eins zu eins in den Fotos abgebildet wird.

Der schlicht mit „Waits / Corbijn“ betitelte Band erzählt mit seinen 226 Fotos die Geschichte einer Freundschaft, die nie bloß Symbiose zweier Künstlerpersönlichkeiten war. Es sind Bilder voller Ausdruck und Kraft, gleichzeitig besitzen diese eine Intimität und Nähe, wie sie nur freundschaftliche Bindungen zustande bringen können. Und im Kapitel „Curiosities“ werden die Verhältnisse umgekehrt: Waits hat sich hinter die Kamera gestellt und unter anderem abstrakte Fotocollagen gemacht, die sich gleichsam wie die visuelle Entsprechung seiner Musik geben. Am 5. Mai präsentiert Corbijn den Fotoband (mit Texten von Waits, Jim Jarmusch, Robert Christgau und ihm selbst) in der Galerie FOAM in Amsterdam, am 8. Mai kommt er dann mit „Waits / Corbijn“ im Gepäck nach Berlin ins Kulturkaufhaus Dussmann.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-4-18-buch-waits-corbijn/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.