George WeinAls Pianist bei Jazz At Lincoln Center: George WeinIn einer lichtdurchfluteten Wohnung im 27. Stock eines Apartmenthauses an der New Yorker East Side residiert George Wein über der amerikanischen Jazzmetropole. 1950 gründete der Pianist in seiner Heimatstadt Boston einen Jazzclub, 1954 erfand er das Newport Jazz Festival, das er auch in diesem Jahr wieder leitete. Zu seinem 88. Geburtstag am 3. Oktober wurde der einst weltweit einflussreiche Festivalmacher von Jazz At Lincoln Center (JALC) eingeladen – als Pianist.

Am 3. und 4. Oktober wird Wein im Allen Room von JALC auftreten, die Veranstaltung unter dem Titel „The Life Of A Legend“ wird von dem Jazzautor der New York Times, Nate Chinen, moderiert (Chinen ist zugleich Weins Biograf). Wein wird aus seinem Leben erzählen und die ihm wichtigsten Standards spielen. Mit dabei sind Lew Tabackin, Randy Brecker, Anat Cohen, Howard Alden, Peter Washington und Lewis Nash.

Weiterführende Links:
George Wein

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2013-10-3-new-york-george-wein88/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.