Dave NadaBeim Worldtronics-Festival in Berlin: Moombahton & Dave NadaDas Wordltronics-Festival in Berlin hat sich mittlerweile als Spiegel der Trends in einer transnationalen urbanen Musikszene etabliert, einer „Weltmusik 2.0“, die musikalische Realitäten der Metropolen abbildet statt weiterhin eurozentrische Klischees zu pflegen. Vom 28. November bis 3. Dezember werden sich auch dieses Jahr wieder DJs und Künstler aus allen Erdteilen im Haus der Kulturen der Welt mit Aktuellem zwischen Bass Culture und globaler Tanzmusik präsentieren. Dieser Tage wurden die Themen bekannt gegeben, die wiederum von namhaften Gastkuratoren ausgesucht wurden.

Als Verwandter des südafrikanischen House wird sich der Moombathon präsentieren, eine tropische Bassmusik, die von Dave Nada aus Los Angeles kuratiert wurde. Weiterhin gibt es Techno Brega aus Brasilien, für die der Spezialist Daniel Haaksman gewonnen wurde, sowie eine südafrikanische Tanznacht (Daniel Best). Besonderes Ohrenmerk wird man auf die Beijing-Nacht legen, zusammengestellt von Markus M. Schneider und Mumu Wang, die gerade im Deutsch-Chinesischen Kulturjahr einen Gegenakzent zum immer noch vorrangig akademisch geprägten Musikaustausch der beiden Länder setzen wird.

Weiterführende Links:
Haus der Kulturen der Welt

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-9-13-berlin-worldtronics/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.