Musik-Film-MarathonNoch bis einschließlich 24.4. in Berlin: Musik-Film-MarathonNoch bis einschließlich 24. April findet im Kino des Martin-Gropius-Baus der zweite Berliner Musik-Film-Marathon statt. Wie bereits im Vorjahr finanziert erneut der Hauptstadtkulturfonds das zweiwöchige Festival, in diesem Jahr mit 75.000 Euro. Die Veranstalter wollen Musikfilme „im Dreiklang sehen“, über Musikfilme reden und über die praktische Arbeit an der Musik im Film informieren. Im Zentrum stehen die „beeindruckende Leistung von Künstlern und Gruppierungen und die vielfältigen Auseinandersetzungen von Neuerern und audiovisuellen Forschungsreisenden auf dem Gebiet des Musikfilms“ und zwar in ungewöhnlichen Zusammenstellungen.

Ein besonderer Programmschwerpunkt ist den Arbeiten des Elektronik-Pioniers Oskar Sala gewidmet, der auch die Musik zu Hitchcocks „Die Vögel“ komponierte. Bei der Vorführung von „Oskar Sala. Die vergangene Zukunft des Klangs“ werden die Regisseure Oliver Rauch und Ingo Rudloff anwesend sein. Gezeigt werden unter anderem Dick Fontaines Filme über Roland Kirk, Ornette Coleman und Sonny Rollins sowie John Paulsons Film „Les Paul. Chasing Sound!“. Zu fast allen Filmvorführungen gibt es Einführungen, Gespräche oder Podiumsdiskussionen mit Filmemachern und Musikwissenschaftlern.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-4-12-berlin-2-musik-film-marathon/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.