ELBJAZZ 2019

Jean-Lou Treboux Group (Foto: Luca Delachaux)Beim Schaffhauser Jazzfestival: die Jean-Lou Treboux Group, Gewinner des 'Credit Suisse Förderpreis Jazz'Dass die 34.000-Einwohner-Stadt in der Nordschweiz sich zu dem führenden Festivalort für die nationale Jazzszene entwickelt hat, ist dem künstlerischen Leiter Urs Röllin und seinem Team zu verdanken. Das Sympathische am Schaffhauser Jazzfestival war immer sein weitgehend antikommerzieller Charakter. Ob das Plakat, das Team, die Locations – die Musik steht im Mittelpunkt und man trifft auch keinen, der sich an ihr finanziell bereichern will. Im Gegenteil. Bei den das Festival ergänzenden Jazzgesprächen am Nachmittag dreht es sich meist um gemeinsame Anstrengungen, das künstlerische Schaffen auch sozial abzusichern.

In diesem Jahr findet das 23. Schaffhauser Jazzfestival vom 2. bis 5. Mai statt. Neben Konzerten im Haberhaus Kulturklub und Kammgarn bei denen u.a. das Marc Perrenoud Trio und Nils Wograms Nostalgia auftreten, gibt es eine Uraufführung vom Gewinner des Credit Suisse Förderpreis Jazz, der Jean-Lou Treboux Group, sowie CD-Premieren vom Silverstertrio, dem Duo Katharina Weber/Barry Guy, sowie dem Jürg Wickihalder Orchestra. Die Konzerte von Weber/Guy und Wickihalder finden am Eröffnungsabend im Stadttheater statt. Wickihalders Komposition „Narziss & Echo“ wird als dramatisches Werk für zwei Sängerinnen, Streichtrio und Blasorchester angekündigt. Tim Krohn schrieb dafür das Libretto, Manuel Perovic dirigiert.

Weiterführende Links:
Schaffhauser Jazzfestival

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Luca Delachaux

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2012-02-16-schweiz-1-schaffhausen/trackback/

CLOSE
CLOSE