Africa FestivalVom 2. bis 5.6.: Africa Festival in WürzburgDie Veranstalter des Africa Festivals auf den Mainwiesen haben bereits die abendlichen Acts im großen Zelt bekannt gegeben. Im Mittelpunkt steht der Freitag, zugleich der einzige Abend, der schwarzafrikanischen Künstlern vorbehalten ist und sich mit einem kongolesischen Fokus präsentiert: Lokua Kanza wird in diesem Rahmen ein exklusives Projekt vorstellen, in dem er mit einem zehnköpfigen Chor neue Arrangements seiner Hits auf die Bühne bringt. Als zweiter Kongolese gibt sich Papa Wemba die Ehre, der nach etlichen Querelen mit dem Gesetz und sieben Jahren Abstinenz wieder zurück im Musikgeschäft ist.

Karibisch wird es an den beiden Ecktagen des afro-fränkischen Spektakels: Am Donnerstag gibt sich die Grande Dame der trinidadischen Musik Calypso Rose die Ehre, in generationsübergreifender Eintracht mit Marley-Sohn Julian. Am Montag beschließt ebenfalls ein Spross einer Reggae-Berühmtheit das Programm: Nkulee Dube ist die Tochter der südafrikanischen Offbeat-Größe Lucky Dube, sie wird den Ausklang mit Gentleman bestreiten. Zuvor gibt es am Sonntag eine Latin-Nacht mit Ska Cubano und Kuba-Rocker Raúl Paz. 2011 findet das Africa Festival Würzburg vom 2. bis 5. Juni statt.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2011-01-27-wuerzburg-abendprogramm-des-africa-festivals/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.