Young Gun Silver Fox

Canyons

(Légère/Broken Silence)

Young Gun Silver Fox – Canyons (Cover)Shawn Lee und Andy Platts sind Young Gun Silver Fox, ein Duo, das mit hymnischen AOR-Songs das Publikum vom North Sea Jazz Festival bis Überjazz begeisterte. Für ihr drittes Album holten sich der Amerikaner und sein britischer Partner auch eine Bläsersektion ins Studio, ließen deren Arrangements von Nichol Thomson schreiben, der zuvor für Incognito und Gregory Porter gearbeitet hat. In den 1970ern kam der immer leicht angefunkte Westcoast Rock meist aus den Tälern um Los Angeles, dort waren Bands wie Bread, The Doobie Brothers oder Player zu Hause. Mit dem Titel „Canyons“ und ihren magischen, so sehr Ohrwurm nahen Melodien reflektieren Young Gun Silver Fox diese Blütezeit des kalifornischen Soft-Rock damaliger Prägung. Ihr heutiger Sonnenschein durchfluteter Soul-Pop mit den prickelnden Gesangsharmonien (nun wird so etwas gerne Yacht-Rock genannt) destilliert auf überzeugende Art all diese Einflüsse. Allerdings beschränkt sich das Duo nicht darauf, Vorbilder zu kopieren, sondern formt, wohl auch auf augenzwinkernde Art, den Spirit der 1970er zum eigenen, voranschreitenden Sound um.

Text
Olaf Maikopf
, Jazz thing 133

Veröffentlicht am unter Reviews

CLOSE
CLOSE