Ned Ferm

Autumn's Darling

(Stunt/in-akustik)

Ned Ferm – Autumn's Darling (Cover)Der aus Maine, USA, stammende Jazzsaxofonist Ned Ferm lebt seit Jahren in Dänemark und hat ein starkes Interesse an Songformaten zwischen Country, Pop und Folk entwickelt. Auf seinem neuen Album „Autumn’s Darling“ präsentiert er sich vornehmlich als Sänger und stellt dem Publikum zehn entspannte Songs zwischen Countryseligkeit und lässigem Singer-Songwriter-Folk vor. Dabei lässt er sich von dänischen Musikern begleiten, die immer wieder für überraschende Klangfarben wie zum Beispiel das Posaunensolo von Mads Hyhne in „Levon“ sorgen. Gesanglich unterstützt wird Ferm von Marie Fisker, die als Duettpartnerin für die „Harmony Vocals“ zuständig ist. In ihrer pastoralen Klangfülle erinnern Ferms Lieder an die Songalben von Joel Harrison oder die psychedelisch angehauchten Countryalben, die der vor zwei Jahren verstorbene Michael Nesmith in den 1970er- und ’80er-Jahren aufgenommen hat.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 147

Veröffentlicht am unter Reviews

Deutscher Jazzpreis 2024