Toumani Diabaté – Kôrôlén

Larry Coryell & Philip Catherine

Jazz At Berlin Philharmonic XI: Last Call

(ACT/edel)

Larry Coryell & Philip Catherine – Jazz At Berlin Philharmonic XI (Cover)Die Zusammenarbeit der Gitarristen Larry Coryell aus den USA und Philip Catherine aus Belgien geht auf ein Konzert mit der Coryell-Band 11th House bei den Berliner Jazztagen 1976 zurück, bei dem sie zwischendrin ein Duo spielten und das Publikum von den Stühlen kickte. Die Folge waren zwei Duo-Platten, von denen die erste, „Twin House“, heute noch ein begehrtes Sammlerstück ist. 40 Jahre später schrieb der damalige Produzent dieser Platten, der heutige ACT-Chef Siggi Loch, die beiden an und lud sie zum Jubiläumskonzert in die Berliner Philharmonie ein. Die ersten vier Stücke dieser Neuauflage ließen dann noch mal den alten Glanz, die Brillanz und Rasanz, mit denen sie schon vier Jahrzehnte zuvor zu Werke gingen, aufleben, auch wenn die Musik nicht nur wegen des Alters der Protagonisten etwas Patina und Staub angesetzt hatte. Dieses Konzert ist Coryells letztes gewesen, der vier Wochen später, am 19. Februar 2017, 73-jährig gestorben ist.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews