Jeanette Hubert

On The Run

(Ozella/Galileo MC)

Jeanette Hubert - On The RunEigentlich macht Jeanette Hubert schon seit ihrer Jugend Musik, aber für ihr Solodebüt hat sich die Berlinerin ganz viel Zeit gelassen. Heute singt sie mal allein zur akustischen Gitarre, mal tritt sie im Duo mit der Drummerin Catrien Stremme auf, zuweilen auch mit Band in den Kneipen der Hauptstadt – und nun kommt die Platte. Mit dem durchaus programmatischen Titel „On The Run“ geht Huberts kleine Combo zur Sache: Selten bündelt eine Singer/Songwriter-Premiere so viele Lieder, die mit einfachen, schönen Melodien überzeugen und auch noch hörenswerte Texte enthalten. Wenn Hubert über alle Facetten der Gefühlswelt singt, dann tut sie das stets mit Lockerheit, auch mal mit Biss, und immer klingt das echt, was sie singt. Vielleicht lässt sich an einigen Stellen noch ahnen, dass die Gitarristin mal viel Ani DiFranco gehört hat, aber ihre intelligenten Popsongs brauchen keinen Vergleich.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 94

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/jeanette-hubert-on-the-run/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.