ELBJAZZ 2018

Jakob Bro

Streams

(ECM/Universal)

Jakob Bro – Streams (Cover)Im Mittelpunkt der zweiten CD „Streams“ von Jakob Bro für das Münchner Label ECM Records steht das Stück „PM Dreams“, das der dänische Gitarrist mit seinem Trio mit Thomas Morgan (Bass) und Joey Baron (Drums) in Erinnerung an den vor fünf Jahren verstorbenen Schlagzeuger Paul Motian, an dessen „Garden Of Eden“ er 2006 beteiligt war, aufgenommen hat. In den gut neuneinhalb Minuten dieses frei improvisierten Stücks demonstriert Bro die hohe Kunst des Spiels auf der E-Gitarre, vor allem aber, wie man diese Kunst im Zusammenspiel mit Morgan und Baron scheinbar ohne großen Aufwand aufregend zeitgenössisch und intensiv klingen lassen kann. Bro und Morgan changieren zumeist intuitiv zwischen Harmonik und Melodik, experimentieren mit ihrem untrüglichen Gespür für thematische Prozesse mit den von Gitarre und Bass gesetzten Akzenten auf den Akkordtönen, während Baron mit seinem dynamisch differenzierten Spiel das antizipierende Zusammenspiel seiner beiden Partner befeuert; unaufgeregt und unaufdringlich.

Text
Martin Laurentius
, Jazz thing 116

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/jakob-bro-streams/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.