Toumani Diabaté – Kôrôlén

GeGè Telesforo

Il Mondo In Testa

(Millesuoni/Galileo MC)

GeGè Telesforo – Il Mondo In Testa (Cover)Seit 40 Jahren wieselt GeGè Telesforo als Sänger, Pianist, Schlagzeuger, Komponist und Produzent durch die italienische (Jazz-)Szene. Sein neues Album „Il Mondo In Testa“ ist trotz seiner Kürze von 30 Minuten eine Art Quintessenz seines Schaffens. Vorbilder wie Stevie Wonder, brasilianische Klänge, Reggae und Lounge-Musik jeglicher Couleur verbinden sich bei ihm zu einer süffigen Melange, zu der akustische Gitarren, eine Ukulele oder Flöten sinnliche Akzente setzen. Auf höchst individuelle Weise (neben Stevie Wonder fallen einem noch Milton Nascimento oder Sergio Mendes ein) bewegt Telesforo dabei seine Stimme (oder die Stimmen seiner Mitstreiter) sowohl rhythmisch als auch melodisch über seine Songs. Höchst erotische Deep-Groove-Monster wie „Mille Petali“ – mit entspanntem E-Bass von Dario Deidda – wechseln sich dabei mit federleichten Liedern wie dem Titeltrack ab.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 135

Veröffentlicht am unter Reviews