David Krakauer

Hear The Big Picture

(Label Bleu/Broken Silence)

David Krakauer – Hear The Big Picture (Cover)David Krakauer ist ein exorbitanter Klarinettist – und ein Spieler. „Hear The Big Picture“ ist nicht nur seine Würdigung an Stücke der Filmmusik, die er liebt, sondern gleich einer Transformation des Repertoires nach verschiedenen Ebenen. Wenn Krakauer „Si Tu Vois Ma Mère“ aus „Midnight In Paris“ interpretiert, dann nimmt er gleichzeitig den Kontext des Originals von Sidney Bechet in der Verarbeitung durch Woody Allen, den famosen Regisseur, aber wohl grottigsten Klarinettisten der Gegenwart, in den Diskurs, um das Ganze aus dem Geiste urban farbigen Jazz-Klezmers neu zu deuten. Und so vielschichtig ist es bei fast allen Stücke aus „Cabaret“ oder „La Vita E Bella“, „The Pianist“ oder auch „Fiddler On The Roof“ . Zu jedem der zwölf Adaptionen gehört wiederum ein von einem New Yorker Team gestalteter Kurzfilm, der bei Live-Aufführungen im Hintergrund läuft. Mitgewirkt haben neben Krakauer acht Koryphäen von Jenny Scheinman über Adam Rogers bis Greg Cohen und Jim Black, die für die ausgefuchste klangliche Umsetzung sorgen. Am Ende ist das ein Klezmer-Folk-Jazz-Varietè-Album mit so vielen Anknüpfungspunkten, dass man sich ihm immer neu nähern kann.

Text
Ralf Dombrowski
, Jazz thing 112

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/david-krakauer-hear-the-big-picture/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.