psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Charlie Haden Liberation Music Orchestra

Time/Life

(Impulse!/Universal)

Charlie Haden Liberation Music Orchestra – Time / Life (Cover)Das Album, das Charlie Haden noch geplant hat, aber nicht mehr vollenden konnte, vereint zwei Live-Aufnahmen vom Jazzfestival Antwerpen (gleichzeitig die letzten Aufnahmen, die Haden mit dem Liberation Music Orchestra gemacht hat) mit drei Studioaufnahmen, die die Band kurz nach Hadens Tod eingespielt hat – und bei denen Steve Swallow mit seinem singenden E-Bass den Bandleader ersetzt. Carla Bley hat drei ihrer Songs für das Liberation Music Orchestra arrangiert, darunter das neu geschriebene Titelstück, ein faszinierendes und bewegendes Requiem, ein Geschenk für Hadens Witwe Ruth Cameron. Der Ton des gesamten Albums ist durchweg würdevoll und getragen, das Orchestra musiziert und atmet wie ein einziger Organismus und die Songs sind von einer bewegenden Kraft, die einem nicht nur die große Klasse dieser Band noch einmal vor Ohren führen soll, sondern auch ein Vermächtnis des großen Charlie Haden sind.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 116

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/charlie-haden-liberation-music-orchestra-time-life/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.