ELBJAZZ 2018

Bill Frisell & Thomas Morgan

Small Town

(ECM/Universal)

Bill Frisell & Thomas Morgan – Small Town (Cover)In welcher Formation auch immer Bill Frisell und Thomas Morgan bisher einander begegneten, stets brachte das Spiel der beiden Saitenkünstler die Musik zum Atmen, schuf luftige Räume, großartig etwa in der Session, die sie mit Paul Motian spielten, seiner letzten. Nun sind der Gitarrist und der Bassist zum ersten Mal auch als Duo zu hören. Die Live-Aufnahme aus dem Village Vanguard vom März des vergangenen Jahres beginnt mit einer tastenden und zugleich traumhaft instinktsicheren Interpretation von Motians „It Should Have Happened A Long Time Ago“, an dessen erster Studioaufnahme Frisell vor mehr als 30 Jahren beteiligt war. Ein boppiges Ständchen für Lee Konitz, der am Abend der Aufnahme im Publikum saß, folgt, dann blättern Frisell und Morgan mit „Wildwood Flower“ und in ihren eigenen Stücken die Wurzeln Amerikas auf und lassen sie schweben, führen einen zeit- und schwerelosen Dialog über eine lyrische Idee Morgans, entkernen Fats Domino und lassen „Goldfinger“ auf zehn Saiten glänzen. Alle Zeit der Welt in einem Album. Ganz selten entfalten Duoplatten solche Wirkungen.

Text
Uli Lemke
, Jazz thing 120

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/bill-frisell-and-thomas-morgan-small-town/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.