natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Bill Evans

Live At Ronnie Scott's

(Resonance/H'Art)

Bill Evans – Live At Ronnie Scott's (Cover)1968 war das Trio des legendären Pianisten Bill Evans einen Monat lang im Londoner Jazzclub Ronnie Scott’s zu Gast. Die Live-Mitschnitte lagerten bis vor Kurzem im Privatarchiv von Jack DeJohnette und wurden jetzt der Öffentlichkeit als Live-Album zugänglich gemacht. Ein Must-have ist das Werk vielleicht nicht und doch ein wichtiges Dokument, weil die Besetzung mit dem Bassisten Eddie Gomez und dem Schlagzeuger DeJohnette eine recht kurzlebige war und kaum nennenswert dokumentiert ist. Außerdem wird hier Evans‘ moderner Ansatz einmal mehr klar: Oberflächlich könnte man seine Aufnahmen als klassisch dahinschnurrenden Triojazz wahrnehmen, doch die Details sind wichtig. Denn der Pianist legte immer Wert darauf, seine Mitstreiter nicht als Wasserträger, sondern als gleichberechtigte Partner einzusetzen. Schon allein, dass Gomez hier auf Ohrenhöhe mit dem Maestro wahrzunehmen ist, sich oft solistisch austoben darf und DeJohnette nicht stromlinienförmig swingt, sondern bisweilen sperrig und widerborstig spielt, lohnt das Zuhören.

Text
Ssirus W. Pakzad
, Jazz thing 137

Veröffentlicht am unter Reviews

Jazztage Dresden 2022