Bastian Walcher Quartett

Arias In Blue

(Neuklang/in-akustik)

Bastian Walcher Quartett – Arias In Blue (Cover)Schwer einzuordnen ist diese Produktion, die das Quartett des Pianisten Bastian Walcher mit der Sängerin Cathrin Lange eingespielt hat. Die Sopranistin singt nämlich nicht nur Barock­arien wie „Ah Mio Cor“ aus Händels „Alcina“, sondern auch Eigenkompositionen von Walcher („Neues Ich“, „Mal sehen“), die entweder nach Modern Jazz klingen, aber auch in chillige Elektrogefilde aufbrechen. Mindestens genauso vielseitig ist der Trompeter Jörg Hartl (La­BrassBanda), der den trunkenen Gemütsvirtuosen, aber auch den strahlenden Solisten geben kann. Bassist Andreas Bauer und Schlagzeuger Joachim Holzhauser machen das Quartett komplett. So genau weiß man nicht, was man von dieser Musik halten soll, gute Laune macht sie allemal. Ob Händel sich im Grabe umdreht, ob es überhaupt ein Publikum für diesen äußerst amüsanten musikalischen Bastard gibt – das alles tritt in den Hintergrund, wenn die Arie „Erbarme Dich“ (aus Bachs Matthäus-Passion) sich in einen lässigen Jazzwalzer verwandelt.

Text
Rolf Thomas
, Jazz thing 153

Veröffentlicht am unter Reviews

Bezau Beatz