natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


Art Blakey & The Jazz Messengers

First Flight To Tokio

(Blue Note/Universal)

Art Blakey & The Jazz Messengers – First Flight To Tokio (Cover)Wenn Blue Note – bildlich geschrieben – wieder mal in seine Archive hinabsteigt, so muss dies nicht automatisch euphorisches Freudengeheul auslösen. Es gab immer einen Grund, warum solche Aufnahmen zur Entstehungszeit unter Verschluss blieben, meist war es ein qualitativer. Im Fall der Bänder des ersten Japankonzertes, das Art Blakey am 14. Januar 1961 in der Hibiya Public Hall in Tokio mit seinen Jazz Messengers absolvierte, lag es eindeutig am Sound. Mit den technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts gelang es zwar, die originalen 1/4-Zoll-Bänder halbwegs veröffentlichungsreif aufzupolieren und manch gelungene Intermezzi von Lee Morgan, Wayne Shorter, Bobby Timmons und Jymie Merritt hervorzuheben. Dass aber ausgerechnet Blakeys polyrhythmisches Drumming manchmal gar nicht zu hören ist, hinterlässt Fragezeichen. Die Doppel-CD/-LP besitzt freilich die Qualität einer faszinierenden Reisedoku mit seltenen Fotos aus dem Archiv der Blakey-Familie, einer Reproduktion des japanischen Konzerttourneeprogramms und einem Essay des Jazzkritikers Bob Blumenthal. Dazu gibt es noch neue Interviews, die Blue-Note-Boss Don Was mit Shorter, Lou Donaldson, Sadao Watanabe, Art Blakeys Sohn Takashi Blakey und den Schlagzeuggrößen Louis Hayes, Billy Hart und Cindy Blackman Santana führte. Schon allein deshalb lohnt es sich, diesen Kellerfund nicht links liegen zu lassen.

Text
Reinhard Köchl
, Jazz thing 142

Veröffentlicht am unter Reviews

Jazztage Dresden 2022