Alexander Paeffgen Trio

#Jazz

(Broadview/edel)

Alexander Paeffgen Trio – #Jazz (Cover)Noch ein Klaviertrio. Ja, noch eines. Und das ist gut so. Denn dem Dreier von Alexander Paeffgen zuzuhören, bereitet ohne Ausnahme viel Freude. Denn die Musik des Kölner Tastendrückers und Komponisten beinhaltet nicht nur wohlige Melodien voller lyrischer Tiefe, sondern sie umschifft auch unangestrengt und völlig natürlich etwaige Genregrenzen. Ob sich Paeffgen und seine beiden Mitstreiter Christoph Sauer am Kontrabass und Christof Jaussi am Schlagzeug poppiger Strukturen oder der Eleganz der Klassik bedienen, ob sie gefühlvoll Töne entfalten lassen, ganz lässig swingen, hymnisch klingen oder im Titelstück auch mal Biss an den Tag legen – immer hat man das Gefühl, dass alles, was diese drei hier angehen, ganz organisch geschieht – und somit nach starker eigener Handschrift klingt.

Text
Christoph Giese
, Jazz thing 114

Veröffentlicht am unter Reviews
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/review/alexander-paeffgen-trio-jazz/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.