Newsticker

[16.9.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Seit 2018 verleiht das Europe Jazz Network (EJN) jährlich seinen „EJN Award For Music & Community“ an eine Organisation, die sich dem Jazz von einer gesellschafts- und sozialpolitischen Position nähert. 2020 bekommt JazzDanmark diese Auszeichnung. Dieser dänische Verband leiste einen maßgeblichen, interkulturellen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und setze sich nachhaltig für Geschlechtergerechtigkeit im Jazz ein, so die Begründung der EJN-Jury.

+++

Noch bis gestern Mittag war das Enjoy-Jazz-Konzert mit der amerikanischen Trompeterin Jamie Branch und ihrem Quartett für den 20. Oktober im Ludwigshafener Kulturzentrum Das Haus terminiert gewesen. Doch dann haben die Programmverantwortlichen dieses Festivals vom 2. Oktober bis 14. November in Rhein-Neckar-Raum bekanntgegeben, dass dieses Konzert Corona-bedingt abgesagt werden musste.

+++

Nach der Corona-Pause beginnt am 18. September im Mannheimer Jazzclub Ella & Louis die Spielzeit 2020/21 – und das gleich mit einem ausverkauften Doppelkonzert mit Thomas Siffling’s „A Tribute To Art Blakey“ feat. Scott Hamilton. Gegebenenfalls gebe es noch Steh- oder Barplätze an der Abendkasse für einen der beiden Sets, heißt es auf der Website.

+++

Ende August hat der Stuttgarter Jazzclub BIX nach der Corona-Pause seine reguläre neue Spielzeit gestartet. Das Konzert heute Abend mit Simon Oslender und seiner Band ist aber ebenso schon ausverkauft wie das mit dem Sandi Kuhn Trio am 18. und der Brassband NOLA am 19. September. Wenige Restkarten für diese Konzerte gibt es aber voraussichtlich noch an der Abendkasse.

+++

Die Münchner Unterfahrt hat sich für Hybridkonzerte entschieden, mit denen das Programm gestaltet wird – also Doppelkonzerte mit kleinem Publikum vor Ort, die aber auch live im Web gestreamt werden. Heute Abend spielt der in Frankfurt lebende, israelische Pianist Omer Klein ein Solokonzert, morgen Abend tritt der britische Saxofonist Julien Siegel mit seinem Quartett in der Unterfahrt auf. Beginn der Doppelkonzerte ist jeweils 19 und 21 Uhr.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News, Newsticker