Newsticker

[23.6.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Auch das wahrscheinlich größte Jazzfestival weltweit, das Festival de Jazz de Montreal in Kanada, wird vom 27. bis 30. Juni als Streaming-Festival stattfinden. Jeden Abend ab 24 Uhr europäischer Zeit werden 21 Konzerte gestreamt, nicht nur live aus dem L‘Astral in Montreal, sondern auch Mitschnitte aus dem Festivalarchiv – etwa mit Jaco Pastorius oder Oscar Peterson.

+++

Die New Yorker Initiative „Live From Our Living Rooms“ streamt nicht mehr nur Konzerte, sondern auch Interviews mit den beteiligten Musiker*innen. Wie zum Beispiel am 26. Juni mit Marcus Strickland, der erst zum Gespräch gebeten wird, bevor der Saxofonist dann die virtuelle Bühne betritt, oder am 28. Juni mit dem Vibrafonisten Warren Wolf.

+++

Zum Jahresende ist Schluss. Dann wird Claus Arndt die Geschäftsführung der Moers Kultur GmbH und somit auch die Verantwortung für das moers festival abgeben. „In meinem Hauptberuf als Beigeordneter der Stadt Moers bin ich zu stark gefordert, um nebenbei ein so bedeutsames Kulturevent wie das moers festival managen zu können“, so Arndt, der diesen Posten Anfang 2017 übernommen hat.

+++

Nach den Wochen der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie und des Lockdown meldet sich der Jazzclub Konstanz zurück: am 27. Juni ab 11 Uhr mit einem Minifestival unter dem Motto „Endlich wieder Jazz für Konstanz“ im Kulturzentrum am Münster, bei dem ausschließlich lokale Jazzmusiker*innen auftreten werden.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News, Newsticker