Preisträger APPLAUS 2019 (Foto: Martin Dziuba für Initiative Musik)Preisträger APPLAUS 2019
(Foto: Martin Dziuba für Initiative Musik)

Insgesamt 107 Preisträgerinnen und Preisträger aus allen Bundesländern sind gestern Abend, 27. November, in Berlin von Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Livemusikprogrammpreis „APPLAUS“ ausgezeichnet wurden. Der „APPLAUS“ (Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten) fand wieder in Zusammenarbeit mit der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission – Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V. statt und wurde bereits zum siebten Mal verliehen. Er gilt mit insgesamt 1.800.000 Euro mittlerweile als der höchstdotierte Bundesmusikpreis.

Die Clubszene sei ein Schmelztiegel der Kulturen in unserer Gesellschaft, so Kulturstaatsministerin Grütters: „Zu verdanken ist das engagierten Clubbetreiberinnen und Clubbetreibern, die mit innovativen und anspruchsvollen Programmen begeistern und auch unbekannten Künstlerinnen und Künstlern Raum geben. So leisten Musikclubs nicht zuletzt einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Rock, Pop oder Jazz. Dieses herausragende Engagement und der Mut zum musikalischen Experiment verdienen einen ‚APPLAUS‘!“

Die „APPLAUS“-Programmpreise wurden in drei Kategorien vergeben. In der „Kategorie I“ wurden unter anderem das Jazzhaus Freiburg, das Café Museum in Passau, das A-Trane in Berlin, das Theaterstübchen in Kassel, der Jazzkeller Krefeld und der Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln ausgezeichnet (je 38.000 Euro). In der „Kategorie II“ und „Kategorie III“ erhielten unter anderem das Ausland in Berlin, der ACHTER in Wiesbaden, das LOCH in Wuppertal, die Jazzinitiative Mainz, der Jazzclub Leipzig und der Jazzclub Erfurt jeweils einen mit 18.000 bzw. 7.500 Euro dotierten „APPLAUS“. „Spielstätten des Jahres“ sind das Quasimodo in Berlin, das Café Wagner in Jena und Stage Off Limits in Münster. Sonderpreise wurden auch verliehen: Manfred Rehms Programmarbeit für das Birdland in Neuburg wurde als „Bestes ehrenamtliches Engagement“ ausgezeichnet, die Lila Eule in Bremen bekam einen Preis für „Gleichstellung“ und die Initiative „Inklusion muss laut sein“ aus Buchholz durfte sich über den „Sonderpreis der Jury“ freuen. Alle Preisträger und Infos zum „APPLAUS“ gibt es auf der Website der Initiative Musik.

Weiterführende Links:
„APPLAUS“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Martin Dziuba für Initiative Musik

Veröffentlicht am unter News