Baden-Württemberg: Jazzförderung

platzhalter_fotoAuch im Jahr 2024 unterstützt das Kunstministerium von Baden-Württemberg die Jazzszene des Bundeslandes mit fast 360.000 Euro. Damit möchte das Land Jazzmusiker/-innen, Clubs und Festivals fördern, aber auch bundesweit, insofern Jazzkünstler/-innen aus Ba-Wü beteiligt sind. Wie Baden-Württembergs Kunststaatssekretär Arne Braun am 3. Januar in Stuttgart erklärte, sei „die Jazzszene in Baden-Württemberg in ihrer Qualität und Vielfalt ein hervorragendes Beispiel für die künstlerischen Leistungen in The Länd“.

Festivals können bis zu 8.000 Euro beantragen, Clubs erhalten Fördermittel zur Aufstockung der Gagen. Künstler/-innen sowie Ensembles können sich ebenfalls für Förderungen bewerben. Fördervoraussetzungen und Antragsformulare für die Auftrittsförderung in und außerhalb Baden-Württembergs sind auf der Internetseite des Jaazzverbands Ba-Wü zu finden, wie auch auf der Website des Kunstministeriums. Die Antragsfristen enden am 21. Januar für Förderungen außerhalb Baden-Württembergs und am 31. Januar 2024 für Förderungen im Bundesland. Auf der Bremer jazzahead! wird es 2024 sowohl einen Stand „Jazz Baden-Württemberg“ als auch eine „Clubnight Baden-Württemberg“ geben.

Weiterführende Links:
Kunstministerium von Baden-Württemberg

Text
Maxi Broecking

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024